Der Wingster Osterweg

Trotz allem gibt es  auch 2020 wieder einen Osterweg: Diesmal als ein Zeichen gegen einen möglichen Corona-Pandemie-Blues.

Pünktlich mit Frühlingsbeginn hat sich jetzt schon im vierten Jahr ein 1,5km langer Abschnitt des Familienerlebnisweges wieder in einen liebevollen, farbenfrohen geschmückten Osterweg verwandelt.

„Anderen Menschen eine Freude machen in Zeiten, in denen Bedrohliches die Schlagzeilen beherrscht“, das ist das Motto der Mithelfer der Erscheinungsbildgruppe Wingst. Sie haben – natürlich unter strikter Einhaltung der derzeit geltenden Regeln (draußen nur zu zweit bzw. im Familienverbund) - den gekennzeichneten Rundweg um Wolfs- und Bärengehege, Olymp, Kurpark und Zoo trotz der erschwerten Bedingungen liebevoll herausgeputzt.

So gibt es für Groß und Klein ab sofort bei einem Spaziergang in der Wingst viel österlich-schönes zu entdecken. Mal ganz offensichtlich an Sträuchern und Bäumen, mal für Suchende auch versteckt im Wurzelgeflecht zahlreicher Bäume.

Wie im letzten Jahr dürfen sich alle Besucher gerne wieder an der Ergänzung des Weges beteiligen, indem sie eigenen Osterschmuck beisteuern und diesen entlang des Wanderweges an von ihnen ausgesuchten geeigneten Plätzen anbringen.

Im Sinne des Naturschutzes gilt, dass bitte kein Glasschmuck anzubringen ist und, dass nur am Wegesrand geschmückt werden soll. Das Verlassen des Weges ist bitte zu vermeiden.
Damit sich alle Sparziergänger zurechtfinden, ist auch darauf zu achten, dass die vorhandene Wanderwegbeschilderung nicht verdeckt wird.

Ausgangspunkt für den Wingster Osterweg ist der Parkplatz am Zoo in der Wingst. Die Teilnahme am Osterweg ist auch für in ihrer Mobilität eingeschränkte Personen möglich. Diese können gerne den gepflasterten Fußweg zum Kurpark nutzen.

Damit die Nutzung weiterhin möglich bleibt, beachten Sie unbedingt die behördlichen Anordnungen: Keine Gruppen über 2 Personen, die nicht im Familienverbund leben.

Wegführung

Beachten Sie, dass der Weg nicht den gesamten Familienerlebnisweg abdeckt, sondern nur eine verkürzte Variante rund um den Olymp darstellt. Die genaue Wegführung sehen Sie hier: